Telefon

2024-FITP Mannschaftsmeisterschaft

New

Dieses Wochenende waren nur unsere UNDER im Einsatz. Es gibt keine Siege zu bekunden. 

5. Meisterschaftswochenende

Hier die Spiele im Überblick:

U16 Buben        :  TC Meran   vs.   TVN     „2:1“

Fast wäre unseren Burschen eine Überraschung gelungen, aber Meran war der glücklichere Sieger. Jonas Irenberger (4.1) hatte gegen Winkler Leander (3.4) kein leichtes Spiel, verlor den ersten Satz mit 2:6, steigerte sich im zweiten, konnte aber nicht wirklich in die Knie zwingen und verlor diesen mit 4:6. Dafür sprang Ivan Kahn (4.5) auf den Punkt und besiegte Valeriani Mattia (4.6) klar mit 6:1 und 6:2. Das Doppel war nicht mehr so wichtig, welches unsere Jungs mit 6:0 und 6:1 verloren.

U14 Buben        :  TVN vs. ASV Gherdeina A     „0:3“

Gegen diese Grödner Jungs war kein Kraut gewachsen. Giovanni Dal Cin (4.4) machte gegen Bassetto Filip (3.5) keinen Punkt. 6:0 6:0 das Ergebnis. Raphael Kammerer (4.5) schaffte einen Punkt gegen Hofer Diego (4.1) beim 6:0 6:1. Auch das Doppel ging mit 6:0 6:1 klar an die Grödner.

O55 Herren      :  ASV Vahrn A   vs.   TVN     „3:0“

Luciano Ferrari (4.4) spielte gegen Salcher Harald (3.3) ein Super-Einzel. Nach einer 3:1 Führung im 1. Satz kämpfte sich Salcher heran und nutzte dumme Fehler von Luciano zum 6:4 Satzgewinn. Auch im 2. Satz hatte Luciano seine Chancen, Salcher hatte aber meist die besseren Antworten und gewann diesen mit 6:3. Roberto Di Salvo (4.6) hatte gegen Bodner Roland (3.5) keine Chance und verlor klar mit 6:0 6:1. Luca Massardi (4.5) und Paul Troger (4.2) traten das Doppel gegen Bodner/Rainer (4.1) an. Der hart umkämpfte erste Satz ging mit 7:5 an die TVN-Spieler, welche in der Folge etwas den Faden verloren und den 2. Satz mit 2:6 abgaben. Im Champions-Tie-Break zogen die Vahrner mit 4:1 davon, Luca und Paul spielten groß auf und gingen mit 8:7 in Führung, beim 9:8 hieß es Matchball TVN. Aber es kam anders. Ein glücklicher Linien-Lob und ein „verhauter“ Schmetterball besiegelte das 3:0 für Vahrn.

D2 Herren         :  Haslacher SV   vs.   TVN     „4:2

Bei extremer Bozner Hitze spielten unsere Spieler zum ersten Mal im Freien. Ein Remis wäre drinnen gewesen. Enrico Dimai (3.3) zwang in einem spannenden Spiel Jovanov Tihmor (3.2) mit 3:6, 6:2, 10:6 in die Knie. Auch Simon Irenberger (4.1) spielte ein gutes Tennis, musste aber nach zwei Stunden Kampf mit 3:6 und 2:6 seinen Gegner D‘Abbiero Paride (3.2) zum Sieg gratulieren. Max Troger (4.3) hielt im ersten Satz (4:6) gegen Zanghi Alessio (3.3) fast ebenbürtig mit, im zweiten (0:6) verließen ihm aber die Kräfte und der Kampfgeist. Maurizio Costanzo (4.3) hatte gegen Petermair Igor (4.2) die Chance zum Sieg. Nach verlorenen ersten Satz (4:6) gewann er den zweiten mit 6:4, patzte aber einige Male gegen Ende des Champions-Tie-Break und verlor diesen mit 7:10. Je ein Doppel ging an die Bozner D’Abbiero/Zanghi gegen Max/Maurizio (6:3 und 6:2) und an Enrico/Simon gegen Petermair/Dapunt (7:5 6:2).

D3 Damen        :  Deutschnofen B   vs.   TVN     „1:2“

Den ersten Sieg konnte Lisa und Claudia auswärts feiern. Lisa Fauster (4.2) fertigte ihre Gegnerin Brunner Alexandra mit 6:0 6:2 eiskalt ab. Claudia Lambeck (4Nc) hatte gegen Zelger Franziska (4.4) beim 0:6 0:6 keine Chance. In einem spannenden Doppel wurde der TVN-Sieg mit einem 5:7 6:3 10:8 Sieg besiegelt. Bravo die TVN-DAMEN!

D4 Herren-A   :  TC Olang A   vs.   TVN     „0:6“

Der zweite 6:0 Sieg auswärts in Olang war nie in Gefahr. Cristian Ghiani (3.3) gab sozusagen beim 6:0 6:1 eine Lehrerstunde an Gruber Daniel (4.5). Jonas Irenberger (4.1) fertigte Lageder Markus (4.6) mit 6:1 6:2 ab, Manuel Basso (4.3) servierte Vieider Reinhard (4Nc) 6:1 6:1 ab, und auch Simone Jovon (4.6) hielt sich beim 6:1 6:0 Sieg gegen Raffeiner Felix (4Nc) nicht lange auf dem Platz. Auch die Doppel waren eine klare Angelegenheit; Ivan Kahn/Manuel siegten gegen Lageder/Vieider 6:4 6:2 und Jonas/Simone gegen Raffeiner/Gruber 6:1 6:0.

D4 Herren-B   :  ASV Kiens B   vs.   TVN     „3:3“

Schade, der Sieg war schon zum Greifen nahe, ein nicht genutzter Smash brachte dennoch ein verdientes Remis.

4. Meisterschaftswochenende

Hier die Spiele im Überblick:

U16 Buben        :  ATC Bruneck  vs.  TVN     „3:0“

U16 Mädchen   :  TVN  vs.  Tennis Brixen B     „0:3“

3. Meisterschaftswochenende

Hier die Spiele im Überblick:

U16 Buben         :  TVN  vs.  ASV Terenten     „3:0“

U16 Mädchen    :  TVN  vs.  TC Rungg     „0:3“

U14 Buben         :  TC Mareo  vs.  TVN     „2:1“

O55 Herren       :  TVN  vs.  CT Torbole     „1:2“

D2 Herren         :  ATC Sterzing   vs.   TVN     „5:1“

D3 Damen          :  TVN   vs.   ATV Terlan     „0:3“

D4 Herren-A     :  TVN  vs.  ASV Vahrn     „6:0“

D4 Herren-B     :  TVN  vs.  ASV Gherdeina     „5:1“

2. Meisterschaftswochenende

Hier die Spiele im Überblick:

U16 Buben          :  ASV Gherdeina  vs.  TVN   „3:0“

Die Grödner Buben, trainiert von Bassetto Stefano, waren gut, unsere Jungs haben sich aber tapfer geschlagen. Jonas Irenberger (4.2) spielte gegen den 3.3-Spieler Haselrieder Samuel phasenweise sehr gut mit, brachte diesen auch einige Male in Bedrängnis, scheiterte aber oft an seinen eigenen Fehlern. Mit 3-6 und 1-6 ging das erste Match an Gherdeina. Leider kann Ivan Kahn (4.5) durch seine Verletzung immer noch nicht voll spielen, somit war er für Haller Daniel (3.4) kein ebenbürtiger Gegner. Ivan verlor 6-0 und 6-1. Im anschließenden Doppel waren unsere Jung ein tolles Team und spielten auch sehr gutes Tennis. Der Sieg ging jedoch knapp mit 6-4 und 6-3 an die Grödner.

U16 Mädchen    :  TC Meran  vs.  TVN   „3:0“

Leider traten unsere Mädchen gegen Meran nicht an. Meran gewinnt kampflos die Begegnung.

U14 Buben          :   TVN  vs.  TC Bolzano   „0:3“

Giovanni Dal Cin (4.4) eröffnete gegen Filippi Valerio (4.1) den ersten Satz, im welchen er nicht richtig in sein Spiel fand, und sein Gegner vor allem mit der Vorhand enorm viel Druck machte und viele direkte Punkte erzielte. 0-6 war die Bilanz. Im zweiten Satz war Giovanni weniger fehlerhaft, und lieferte Filippi spannende Ballwechsel, welche auch Giovanni tollte Punkte brachten. Am Ende musste Giovanni aber mit 2-6 dem Bozner zum Sieg gratulieren. Für Gregor Kraler (Nc) lief die Partie irgendwo nicht nach seinen Vorstellungen, er haderte immer wieder mit sich und dem Punktestand, welches Gregor sichtlich ärgerte. So war Tommasini Liam (Nc) immer wieder an längeren Hebel und machte denn Sack mit 6-2 6-1 definitiv zu seinen Gunsten zu. Für das Doppel wurden Giovanni und Raphael Kammerer nominiert. Im ersten Satz hatten sich unsere Jungs noch nicht richtig warm gespielt und mussten den Satz mit 2-6 abgeben. Dafür waren sie im zweiten Satz sichtlich aggressiver, und gingen sogar in Führung. Dumme Fehler und zu viele Doppelfehler wurden von den Boznern dankend angenommen, welche diesen Satz mit 7-5 für sich entschieden. Eine Erfahrung mehr konnten unsere Spieler trotzdem mitnehmen, es braucht viel Matchpraxis um Spiele auch gewinnen zu können. BRAVO UND WEITER SO!

1. Meisterschaftswochenende

Hier die Spiele im Überblick:

U16 Buben          :  TC Rungg vs. TVN    „3:0“

Bei etwas kühlen Apriltemperaturen mussten Jonas Irenberger  und Ivan Kahn am Freitag auf den Sandplätzen von Rungg zum ersten Mal wieder im Freien spielen, was nach einer langen Wintersaison im Airdom eine große Umstellung für die Jungs bedeutete. Jonas (4.2) bekam es gleich gegen den 3.3 Spieler Postal Juri zu tun. Lange Ballwechsel auf zum Teil sehr gutem Niveau waren keine Seltenheit, jedoch zum Großteil gingen diese an den Rungger Spieler. Am Ende musste Jonas mit 2-6 und 2-6 Postal zum Sieg gratulieren. Im zweiten Einzel ging Ivan (4.5) gegen Demez Joannes (4.3) aufs Spielfeld. Ivan hat noch aufgrund seiner Knieoperation im Herbst Trainingsrückstand und darf noch nicht 100% vollspielen. Dennoch spielte Ivan fokussiert, und auch die vielen Fehler seines Gegners verhalfen Ivan zum Satzsieg mit 6:3. Auch der zweite Satz verlief ähnlich wie der vorherige, nur dass Ivan mehr und mehr Müdigkeit verspürte, und deshalb mehrere „dumme“ Fehler“ begann, welche im aus einer 5-3 Führung den 5-7 Satzverlust kostete. Somit musste die Entscheidung im dritten Satz erfolgen. Ivan kämpfte mit leichten Schmerzen im Rücken weiter, ging noch mit 3-1 in Führung, aber sein Körper wollte nicht mehr, und erschöpft gab Ivan dann w.o. Das Doppel konnte deshalb dann auch nicht mehr gespielt werden.

U14 Buben          :  TC Neumarkt vs. TVN    „3:0“

Auch Giovanni Dal Cin und Raphael Kammerer hatten am Samstag beim Auswärtsspiel auf den Neumarter Plätzen im Freien große Anpassungsprobleme. Giovanni (Nc) hatte gegen Strobl Sebastian (4.3) nicht viel entgegenzusetzen und verlor 1-6 und 2-6. Ebenso kam Raphael (Nc) nicht so richtig ins Spiel, war immer im Hintertreffen und musste Bertolin Antonio (4.6) zum 6-3 6-3 Sieg gratulieren. Das anschließende Doppel Giovanni/Raphael ging mit 0-6 und 5-7 an Strobl/Bertignoll.

O55 Herren         :  CT Cles vs. TVN    „3:0“ 

Auf dem Papier hatten wir uns mehr erwartet. Leider kam alles anders. Wir mussten auf einem „meeralten“ sehr glatten Play-IT Hartplatz mit äußerts schlechter Beleuchtung Indoor spielen, da die Freiplätze noch nicht bespielbar waren. Der Heimvorteil lag auf der Hand. Paul Troger (4.2) hatte gegen Valentini Enzo (4.4) nichts zu melden und ging mit 2-6 2-6 unter. Luciano Ferrari (4.4) bekam es mit dem 74jährigen Fondriest Silvano (4.6) zu tun, welcher wie eine Wand alles Mögliche zurückspielte. Luciano konnte es kaum fassen und ging nach Führung im ersten Satz mit 5-7, mit knappem Gewinn des Zweiten 7-5, im mit 2-6 im Dritten förmlich „baden“. Im Doppel traten wir beim Stand von 1-2 den Rückzug an.